Die 3 größten Fehler im Videomarketing

Felix Schumann

Felix Schumann

Geschäftsführer der filmovo Videoproduktion

5 Gründe, warum Sie in 2021 auf Videomarketing setzen sollten

Immer wieder erleben wir, dass Unternehmen bereits wissen wie wichtig Videomarketing ist. Allerdings sind viele Geschäftsführer mit den messbaren Zahlen der letzten Videokampagne oder dem Imagefilm nicht zufrieden. Jedes mal kann man diese Misserfolge zu einem der 3 Fehler zuordnen.

Bestehende Filme nicht nutzen.

Viele Firmen hatten schon einmal Berührungspunkte mit dem Thema Videomarketing. Das Archiv bietet einige Imagefilme, Handyvideos oder Eventfilme, diese werden aber nicht genutzt. Einige Informationen sind nicht mehr top aktuell oder gelten als unrelevant.

Das ist allerdings verschwendetes Potential!

Die Website sollte so schnell wie möglich mit bereits produzierten Filmen bestückt werden. Erklärfilme bringen immer noch Informationen näher, welche dem Kunden helfen. Imagefilme bringen immer noch Denkweisen und Emotionen rüber. Also nutzen Sie diese Möglichkeit bis zu einer neuen Produktion, wo Informationen erneuert werden können.

Das falsche Veröffentlichen.

Oft merken wir, dass die Kunden unserer Mitbewerber ihre Filme nicht auf der Website oder den Social Media Kanälen veröffentlichen.

So wird das Ziel komplett verfehlt – egal wie teuer der Film war.

Nutzen Sie die Filme so, dass sie auch gesehen werden. Die Website ist ein Muss – Imagefilme und Erklärvideos werden dort häufig zuerst wahrgenommen, da Interessenten im B2B Bereich immer zuerst auf der Website unterwegs sind. Weiterhin sollten außerdem Social Media Kanäle mit ausschließlich online – optimierten Filmen versorgt werden.

So kann ein online – optimiertes Video aussehen»

Planen Sie also die Veröffentlichung der Filme oder Kampagnen sinnvoll und so, dass sie auch gesehen werden.

Keine zielorientierte Planung.

Es gibt viele Filme, die aufwendig und teuer produziert werden. Nur die wenigsten funktionieren allerdings so, wie man es sich wünscht. Das Hauptproblem ist meist die fehlende Planung.

Es muss von vorn herein klar sein, wie der Film oder die Kampagne später aussehen soll. Die Ziele der Videoproduktion müssen klar sein, denn mit verschiedenen Zielen im Hinterkopf verändert sich auch die Produktion der Filme.

Planen Sie also die kommenden Filme mit klaren Zielen im Hinterkopf. So haben Sie eine höhere Sicherheit, dass einem Video-Erfolg nichts mehr im Wege stehen wird.

Stellen Sie sich die Fragen: „Welche Ziele soll der kommende Film erreichen? / Was soll sich mit dem neuen Film verbessern?“

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie haben Fragen zu einem Projekt oder wissen noch nicht, welcher Videostil am besten funktioniert? Melden Sie sich gerne bei einem unserer Videospezialisten und genießen Sie die Beratung.

+49 176 32525847

Blogbeiträge, die Ihnen gefallen könnten